Dr. med. Winfried Neukäter überreicht Günter Nahberger den 2. Steh-Auf-Award 2020 (Foto: EVK Wesel)
Anzeige

Wesel. Verleihung im kleinen Rahmen zum „Tag des Schlaganfalls“

Zum zweiten Mal wurde von der Abteilung Neurologie des Evangelischen Krankenhaus Wesel im Rahmen des 11. Neurolaufs 2020 der Steh-Auf-Award verliehen. In diesem Jahr erhält StD. Dr. Günter Nahberger den besonderen Preis. Er zeichnet Menschen aus, die sich durch eine Schlaganfallerkrankung nicht haben unterkriegen lassen, wieder aufgestanden sind, anderen Betroffenen Mut machen und engagiert den neuen Alltag leben.

Corona bedingt konnte die Verleihung nicht wie geplant nach dem Neurolauf und vor Teilnehmerinnen und Teilnehmern des beliebten Benefiz-Jedermanns Laufes stattfinden. Überrascht wurde der Preisträger trotzdem, als er zur „Routine-Sprechstunde“ gebeten, und mit einer sehr persönlichen Laudation empfangen wurde. Neurolauf-Initiator Chefarzt Dr. med. Neukäter betonte in seiner Ansprache, wie sehr er vom diesjährigen Steh-Auf-Award Preisträger beeindruckt ist. Günter Nahberger hat sich mit viel Engagement nach dem schweren Schlaganfall vor zehn Jahren Stück für Stück wieder zurück ins Leben gekämpft. Trotzt seiner gesundheitlichen Problemen strahlt der ehemalige Lehrer des Andreas Vesalius Gymnasiums stets eine sehr große und ansteckende Lebensfreude aus. Seine Energie und seine humoristische Ader stecken an und machen anderen Schlaganfallbetroffenen Mut, nicht aufzugeben, sondern den eigenen Alltag mit all seinen Einschränkungen zu bewältigen. „Es zeigt einmal mehr“, so Neukäter, „es kommt nicht darauf an, welche Erkrankung man hat, sondern wie man damit umgeht.“

 

Virtueller Neurolauf – einmal von Wesel bis zum Äquator Beim diesjährigen virtuellen Neurolauf der Abteilung Neurologie am Evangelischen Krankenhaus sind insgesamt 477 Menschen für den guten Zweck gestartet. Alleine oder zu zweit liefen sie auf der Heimatstrecke und am ganzen Niederrhein. Sogar in Dortmund, Haltern und South Carolina machten sich Menschen am 8. Mai 2020 unter dem Motto „Aktiv gegen den Schlaganfall“ auf den Weg für die Weseler Benefizlauf-Veranstaltung. Zusammen brachten sie es auf unglaubliche 5.738 Kilometer und eine Spendensumme von über 3.000 Euro, die den Schlaganfallbetroffenen in Wesel zu Gute kommen.

Beitrag drucken
Anzeigen