Die Freiwilligen Antonia Isermann und Arne Schümann verteilen eine cse-Information zu Hilfen im Alltag für Menschen, die zur Corona-Risikogruppe gehören (Foto: privat)
Anzeige

Essen. Lernförderung, Lebensmittelspenden und Alltagshilfen für Jung und Alt: Die Stiftung – Dein Zuhause hilft, eine Initiative der LEG-Immobilien-Gruppe, fördert aktuelle cse-Aktionen in Zeiten von Corona mit rund 6.000 Euro. Wir sagen Danke!

„Wir freuen uns, dass wir für unsere Familien aktiv werden können und die Kosten dank der finanziellen Unterstützung gedeckt sind. So können wir weiterhin nah an hilfebedürftigen Klientinnen und Klienten sein“, so Andreas Bierod, Geschäftsführer der cse gGmbH.

Das Team der cse fördert normalerweise Kinder in rund 15 Grundschulen wöchentlich und in kleinen Lerngruppen. In Corona-Zeiten findet das Team andere Wege: 365 Grundschulkinder erhalten eine 25seitige Zusammenstellung von Lern- und Spielmaterial direkt nach Hause. Material- und Honorarkosten werden durch die Förderung abgedeckt.

 

Familienhilfe durch Lebensmittelspenden

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des cse-Projektes „FLIZmobil im Quartier“ haben die Aktion „Lebensmittel- & Gemeinschaftspäckchen“ ins Leben gerufen. Sie versorgen derzeit Familien, in denen Mahlzeiten für die Kinder aufgrund Kita- und Schulschließungen wegfallen, mit Lebensmittelpäckchen. Die Päckchen enthalten frische und haltbare Lebensmittel, aber auch Spiel- und Beschäftigungsmaterialien, aktuelle Informationen der Stadt Essen mit wichtigen Telefonnummern und Internetlinks zu kostenfreien Kinderbüchern in vielen Sprachen. In einer Situation, in der sozialraumorientierten Angebote geschlossen sind, erreicht das Team derzeit 31 Familien an zwei Tagen pro Woche. Die Essener Tafel stellt Lebensmittelspenden für die Päckchen zur Verfügung. Mit der Spende erwirbt das Team Verpackungsmaterialien und insbesondere haltbare Lebensmittel.

 

Alltagshilfe für Jung und Alt in der Corona-Zeit

Einkäufe erledigen, Medikamente abholen, Post auf den Weg bringen, mit dem Hund Gassi gehen: Erledigungen die für Menschen, die beispielsweise zur Risikogruppe gehören, in der jetzigen Zeit zur Herausforderung werden können. Die Essener Ehrenamtsagentur hat bereits 400 hilfsbereite Menschen gefunden, die diese Aufgaben gerne für andere übernehmen möchten. Um das Angebot bekannter zu machen, wird eine mehrsprachige Information von studentischen Honorarkräften an 4.000 Haushalte verteilt.

Dank der Stiftung – Dein Zuhause hilft konnten alle drei cse-Aktionen bestmöglich umgesetzt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen