Im vergangenen Jahr öffneten allein in der Region der IHK Mittlerer Niederrhein 26 Industrieunternehmen ihre Tore – so wie die ATR Industrie-Elektronik GmbH in Krefeld (Archivfoto: IHK)
Anzeige

Krefeld/Mönchengladbach/ Kreis Viersen/Rhein-Kreis Neuss. Die für den 29. Oktober geplante Lange Nacht der Industrie ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Darauf weist die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hin. „Diverse Restriktionen, Einschränkungen von Unternehmen im Hinblick auf Besuchergruppen sowie die Gefahr von potenziellen Infektionen haben zu dieser Entscheidung geführt“, erläutert Elke Hohmann, Leiterin des IHK-Bereichs Innovation, Gründung und Wachstum. „Wir bedauern das sehr, aber Gesundheit und Sicherheit der Menschen haben oberste Priorität.“

Die Lange Nacht der Industrie hätte in diesem Jahr zum zehnten Mal stattgefunden. Die Initiatoren haben sich die Fortsetzung dieses erfolgreichen und etablierten Formats für 2021 fest vorgenommen. „Dann können Interessierte wieder live vor Ort auf den Werksgeländen der Unternehmen erleben, wie innovativ, nachhaltig und chancenreich unsere Industrie in NRW ist“, betont Hohmann.

InfoKlick: www.langenachtderindustrie.de

Beitrag drucken
Anzeigen