von links: Almut Klinger (Platz 5), Friedhelm Fischer (Platz 2), Karin Pohl (Platz 1), Wolfgang Klinger (Platz 4) und Ingeborg-Lay-Ruder (Platz 3) (Foto: privat)
Anzeige

Moers. Auf der Wahlversammlung der Moerser LINKEN wurden am vergangenen Freitag im Alten Landratsamt die Weichen für die bevorstehende Kommunalwahl gestellt.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde zunächst einmütig das Kommunalwahlprogramm der Moerser Linken Liste verabschiedet.

Im Anschluss wählten die Wahlberechtigten Mitglieder der LINKEN ihre Kandidat*innen für die 15-köpfige offene Linke Reserveliste, sowie ihre Direktkandidat*innen für die 27 Moerser Stimmbezirke.

Die Liste wird von der 62-jährigen Kreistagsabgeordneten Karin Pohl auf Platz 1 angeführt.

Dazu die Spitzenkandidatin: „Mit der LINKEN LISTE Moers knüpfen wir an eine langjährige Tradition an, ein breites linkes Spektrum in der Stadtgesellschaft abbilden zu wollen. Schwerpunkte der kommunalpolitischen Arbeit sollen ein gutes Bildungssystem, aber vor allem eine gute Sozialpolitik für die Menschen in Moers sein. Mit den Kandidat*innen haben wir ein buntes personelles Angebot an Menschen aufgestellt, die glaubwürdig für LINKE Politik streiten werden. Ziel ist es den inhaltlichen und personellen Neuanfang der Moerser LINKEN voranzubringen“, so Pohl abschließend.

Die Reserveliste setzt sich wie folgt zusammen:

Platz 1 Karin Pohl, kaufm. Angestellte
Platz 2 Friedhelm Fischer, Bankkaufmann
Platz 3 Ingeborg Lay-Ruder, Schneiderin
Platz 4 Wolfgang Klinger, Altenpfleger
Platz 5 Almut Klinger, Angestellte
Platz 6 Michael Schwarzer, Betriebsrat
Platz 7 Thomas Gansel, Rettungssanitäter
Platz 8 Gotthilf Kaus (parteilos)
Platz 9 Holger Waschkowitz
Platz 10 Hassan Özer
Platz 11 Magdalene Kullmann-Duffner
Platz 12 Jürgen Voth
Platz 13 Gerdi Lantermann
Platz 14 Derya Vural
Platz 15 Harald Ziepke

Beitrag drucken
Anzeigen