Warnschilder wurden ebenfalls durch die Feuerwehr aufgestellt (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Schermbeck. Eine Ölspur über 5 km beschäftigte die Feuerwehr Schermbeck am Montagabend gegen 19:48 Uhr. Ein Passant meldete eine Ölspur auf der Mittelstraße.

Nach der Erkundung wurde festgestellt, dass die Ölspur sich über mehrere Straßen im Ortskern von Schermbeck bis über die Witte Berge ins Stadtgebiet Dorsten erstreckte. Durch die Feuerwehr wurden die Gefahrenstellen wie zum Beispiel Kurven mit Bindemittel abgestreut. Zur Beseitigung der kompletten Ölspur wurde ein Spezialunternehmen angefordert, das die Ölspur mit einem Nassreinigungsverfahren beseitigt hat. Gegen 22:00 Uhr war der Einsatz beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen