Aufstellungsversammlung mit gebührenden Abstand (Foto: Angelika von Speicher)
Anzeige

Neukirchen-Vluyn. Auf der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Neukirchen-Vluyn haben am Dienstag, den 26.05.2020, die Mitglieder die Kandidatenliste zur Kommunalwahl am 13.09.2020 aufgestellt.

Unter den hygienischen Bedingungen, die in der Coronakrise zu beachten sind, haben die Parteimitglieder*innen die Kandidat*innen für die nächste Ratsperiode gewählt.

Die Liste wird von der Ortsverband-Sprecherin der Grünen, Angelika von Speicher, angeführt und besteht des Weiteren aus Thomas Wagener, Christian Pelikan, Steffen Richter, Sarah Jaskowiak, Karin Fetzer, Heiner Schlitzer, Marion Fritsch, Christian Esser, Jörn Heintel und Jochen Hochkamer.

Weiterhin wurden die Direktkandidat*innen für die 19 Neukirchen-Vluyner Wahlbezirke an diesem Abend von den Mitgliedern gewählt. Zudem gehen die Grünen für die Kommunalwahl mit dem bereits gewählten und hochmotivierten Bürgermeisterkandidaten Christian Pelikan ins Rennen.

Damit sind die Weichen für einen erfolgreichen grünen Wahlkampf und eine zukunftsorientierte und nachhaltige grüne Ratsarbeit in Neukirchen-Vluyn gestellt. Inhaltlich wurden folgenden Eckpfeiler des Wahlprogramms den Mitgliedern vorgestellt: Klimaschutz, Biodiversität, Naturschutz, Mobilität, Wohnen, Soziales, Bildung, Wirtschaft, Digitalisierung und Vielfalt.

Diese Themenkreise sind in den letzten Monaten von den Mitglieder*innen in mehreren Arbeitskreisen erarbeitet worden. Das endgültige Wahlprogramm inklusive der Kampagne wird auf der nächsten Mitgliederversammlung der Grünen voraussichtlich am 08. Juli 2020 diskutiert und beschlossen.

Die Sprecherin des Ortsverbandes, Angelika von Speicher, äußerte sich wie folgt: “Ich hoffe darauf, nach der Kommunalwahl mit einem hochmotivierten Team grüne Politik vor Ort in Neukirchen-Vluyn umsetzen zu können. Das Team besteht sowohl aus jungen als auch erfahrenen Mitgliedern. Wir werden für mehr Mandate als bei der letzten Wahl kämpfen und damit die Voraussetzungen und Gestaltungsmöglichkeiten für grüne, zukunftsorientierte Ideen schaffen. Unser Motto folgt dem Gedanken: Global denken, lokal aktiv werden. Weil wir hier leben.”

Beitrag drucken
Anzeigen