(Foto: privat)

Xanten. Neben der Vermittlung der Kulturtechniken (Rechnen, Schreiben, Lesen) wird an der Viktor-Schule Xanten großen Wert auf handlungsorientierten Sachunterricht gelegt. Experimente und Versuche machen den Kindern besonders viel Freude und bleiben im Gedächtnis haften. Um das sachunterrichtliche Lernen mit Aufgaben für den Klima-und Umweltschutz zu unterstützen, überreichten nun Bürgermeister Thomas Görtz und die Klimaschutzmangerin Dr. Lisa Heider Sommerblumensamen an die ersten Schuljahre. Die Kinder werden diese im „grünen Klassenzimmer“ auf dem Schulhofgelände aussäen und das Wachstum und die entsprechend angelockten Insekten beobachten können. Während des Homeschoolings haben sich die Kinder in der Wochenplanarbeit bereits sehr erfolgreich im sachunterrichtlichen Bereich mit Gemüsesorten sowie Löwenzahn beschäftigt.

Da auch der Schnuppertag für die zukünftigen Erstklässler aufgrund der derzeitigen Pandemielage an der Viktor- Schule nicht stattfinden kann, erhalten die zukünftigen I- Dötzchen im Vorfeld eine kleine gepackte Schultüte. Die Stadt Xanten stockt diese auf mit Blumensamen, Pixiebüchern und Bastelbögen zum Thema Solarenergie.

Beitrag drucken
Anzeigen