Bei einem Zimmerbrand in einem Haus an der Goethestraße ist niemand verletzt worden (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dormagen. Am gestrigen Mittwoch, 18. Juni, ist die Feuerwehr Dormagen gegen 16.30 Uhr zu einem Zimmerbrand in einem Haus an der Goethestraße gerufen worden. Ein Rauchmelder hatte angeschlagen und somit Schlimmeres verhindert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das offene Feuer bereits teilweise durch Anwohner gelöscht worden. Die Feuerwehr übernahm und löschte den übrigen Brand. Es wurde niemand verletzt.

Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet. Etwa 30 Einsatzkräfte der Hauptwache und den Wachen aus Nievenheim, Hackenbroich, Delhoven und Mitte waren im Einsatz.

Beitrag drucken
Anzeigen