(Foto: Polizei)

Viersen. Am frühen Freitagmorgen haben mindestens drei Männer vergeblich versucht, einen Geldautomaten aufzubrechen. Sie konnten unerkannt flüchten. Leider erst etwa eine Stunde nach seiner Beobachtung vor Ort meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und berichtete, dass er drei Verdächtige bei der Tatausführung beobachtet hatte.

An dem frei zugänglichen Geldautomaten auf der Grefrather Straße stellten die Einsatzkräfte am Geldausgabeschacht massive Hebelspuren/Beschädigungen fest. Der Geldautomat hielt stand. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Der Zeuge berichtete, dass er gegen 03:45 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Grefrather Straße unterwegs war. Er beobachtete einen schwarzen Skoda Kombi mit niederländischen Kennzeichen, der auf der Grefrather Straße stark beschleunigte. Dann sei das Fahrzeug auf den Parkplatz vor der Stinges-Filiale und dem Fitnesstudio “Clever it” gefahren. Zwischen diesen beiden Gebäuden befindet sich der angegriffene Geldautomat. Drei Männer seien aus dem Fahrzeug gestiegen und hätten sich mit längeren Gegenständen an dem Geldautomaten zu schaffen gemacht.

Als sie den Zeugen bemerkten, lief einer der Männer auf ihn zu und schrie ihn an. Der Zeuge fuhr daraufhin fort. Er hörte, dass das Fahrzeug sich mit höherer Geschwindigkeit vom Tatort in unbekannte Richtung entfernte.

Die Männer trugen alle eine Kopfbedeckung. Sie waren dunkel bekleidet. Die Kripo fragt: Wer hat das Fahrzeug zur beschriebenen Zeit beobachtet? Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen? Hinweise erbittet die Kripo unter der Rufnummer 02162/377-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen