(Foto: privat)
Anzeige

Kerken. Die Kerkener CDU hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 13.9.2020 gewählt. Coronabedingt im Adlersaal in Nieukerk galt es, die 13 Wahlbezirke zu besetzen. Dafür hatte der Vorstand einen Vorschlag erarbeitet. Die Versammlungsleitung übernahm Manfred Lorenz von der Kreisgeschäftsstelle der CDU, assistiert von Agnes Asdonk. Damit war eine rechtlich einwandfreie Wahl sicher gestellt.

“10 der Kandidaten sind seit Längerem bereits im Rat aktiv”, erläutert die Vorsitzende Anne-Kathrin Borchert. “Dazu kommt die im Mai eingeführte Marion Leurs aus Poelyck. Und wir konnten 2 weitere Kerkener gewinnen.”

Es wurde eine gute Mischung getroffen. 5 der 13 Kerkener sind Frauen, das sind knapp 40 %. Manfred Lorenz: “Davon können die meisten Gemeindeverbände nur träumen.” Die jüngste Kandidatin ist 28, der älteste Bewerber 67 Jahre alt. Beruflich sind Angestellte, Beamte, Selbstständige und Rentner/Pensionäre vertreten. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

In der Reihenfolge der Wahlbezirke wurden gewählt: 101 Johannes Hartjes, 102 Anne-Kathrin Borchert, 103 Monika Anstots, 104 Marion Leurs, 105 Marie Weymans, 106 Andreas Geenen, 107 Willi Quinders, 108 Norbert Kouker, 109 Rainer Hufschmidt, 110 Ulrich Neffe, 111 Renate Fürtjes, 112 Norbert Steger, 113 Karl-Heinz Stenmans. In welchem Wahlbezirk der einzelne Wähler wohnt, kann man auf der Internetseite der CDU-Kerken.de unter Wahlen nachsehen.

An erster Stelle der Reserveliste steht die jetzige 1. stellv. Bürgermeisterin Renate Fürtjes. Platz 2 belegt der jetzige Fraktionsvorsitzende Rainer Hufschmidt. Und auf Platz 3 wurde die Vorsitzende Anne-Kathrin Borchert eingesetzt. Die folgenden 10 Plätze werden verteilt nach den Ortschaften unter Berücksichtigung des Geschlechtes. Weiterhin wurde die Reserveliste bis Platz 24 gefüllt. “Das ist Beleg für das besondere Engagement der Kerkener CDU-Mitglieder”, stellt Anne-Kathrin Borchert fest.

Auch der Vorschlag des Vorstandes zur Benennung des Kreistags-Bewerbers fand einstimmige Bestätigung: Ulrich Neffe mit Vertreter Norbert Steger.

Beitrag drucken
Anzeigen