Symbolfoto
Anzeigen

Mülheim. Betroffen sind vier Mitglieder des Lehrerkollegiums, 18 Schülerinnen und Schüler einer vierten Klasse. Die Eltern sind informiert. 

In der Klasse 4c der Martin-von-Tours-Schule in der Eduardstraße ist ein Schüler/ eine Schülerin positiv auf das Coronavirus SARSCoV-2 getestet worden. Der letzte Kontakt zu dem Kind hat nach Angaben der Schulleitung am 19.06.2020 stattgefunden. Auf Grund der Neuregelung des Ministeriums, sind die Abstandsregeln in den Grundschulen abgeschafft worden, wodurch Kinder nun als Kontaktpersonen gelten.

“Daher wird für Ihr Kind eine Quarantäne von 14 Tagen (vom 17.06.-01.07.2020) ausgesprochen. Dies bedeutet, dass Ihr Kind sich zuhause aufhalten muss und Kontakte, soweit möglich, einzuschränken hat. Wir empfehlen, Ihr Kind für den Zeitraum von 14 Tagen nach dem letzten Kontakt auf COVID-19-Symptome (z.B. Fieber, Husten) zu beobachten. Weiterhin möchten wir Ihnen die Möglichkeit einräumen, Ihr Kind ab Montag, den 22.06.2020 im Diagnosezentrum Mülheim (Mintarder Str. 55) testen zu lassen. Die Öffnungszeiten sind von 09:00 bis 12:00 Uhr. Der Test ist für Sie kostenfrei und bedarf auch keiner Überweisung durch Ihren Hausarzt. Die Quarantäne gilt nur für Ihr Kind, welches die Klasse 4c besucht. Darüber hinaus dürfen Geschwisterkinder KiTas oder andere Grundschulen nicht besuchen. Unkritisch ist der Besuch von weiterführenden Schulen, da hier die Abstandsregeln weiterhin in Kraft sind. Eltern, die im pflegerischen oder medizinischen Bereich Arbeiten, sollten Ihren Arbeitgeber über den Vorfall unterrichten und das weitere Vorgehen absprechen”, heißt es in einem Infobrief des Gesundheitsamtes an die Erziehungsberechtigten der Klasse 4c der Martin-von-Tours-Schule. Gerne stehe das Gesundheitsamt weiter beratend zu Seite. Darüber hinaus wird eine Reduzierung von Sozialkontakten außerhalb des Haushaltes empfohlen.

Für Rückfragen steht das Team des Gesundheitsamtes unter 0208-455 5322 gerne zu Verfügung.

Nähere Angaben zum Vorfall gibt der Stadtsprecher Volker Wiebels in seiner Pressemitteilung, die mit dem Satz “Sorgloser Vater löst Quarantäne an der Martin von Tour Schule aus.” beginnt, nicht.

Beitrag drucken
Anzeigen