Symbolbild Wasserrettung (Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Neuss. Am heutigen Sonntag, den 21.6.2020, wurde die Feuerwehr sowie die DLRG und Wasserwacht gegen 17:00 Uhr auf den Rhein alarmiert. Auf Höhe der Hammer Eisenbahnbrücke sollte ein Sportboot manövrierunfähig den Strom herunter treiben.

Das Mehrzweckboot Marne befand sich zufällig wenige Kilometer entfernt auf einer Ausbildungsfahrt und erreichte die Einsatzstelle daher nach wenigen Minuten. Die eintreffenden Kräfte sicherten das treibende Sportboot und nahmen es in Schlepptau. Durch einen Maschinenschaden am Sportboot war an selbständiges Manövrieren nicht mehr zu denken.

Die Feuerwehr schleppte das defekte Sportboot inklusive Besatzung in den Neusser Sporthafen. Die Besatzung kam mit dem Schrecken davon und auch das Boot wurde durch das unkontrollierte Treiben im Strom nicht beschädigt. Gegen 18:30 Uhr konnten alle eingesetzten Kräfte den Einsatz beenden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen