(Foto: Polizei)
Anzeigen

Rheinberg. Am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr fingen aufmerksame Passanten einen kleinen Yorkshire-Terrier ein, der an der Straße “Grote Gert” die große, weite Welt allein erkundete.

Die alarmierte Polizei stoppte den Ausreißer und überredete ihn mittels intensiver Rückenmassage, auf das Ordnungsamt zu warten, um sein Zuhause finden zu können.

Schnelles Ende des Abenteuers: Um 16.00 Uhr waren Hund und Besitzerin wieder glücklich vereint. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen