(Foto: privat)
Anzeigen

Rommerskirchen. „Wir wollten der Umwelt etwas Gutes tun, weil wir durch einige Geräte einen recht hohen Stromverbrauch hatten“, berichtet Angelo Duarte von Vinhoteca Centro in Rommerskirchen und präsentiert bei einem Besuch von Dr. Martin Mertens stolz eine neue Solaranlage.

„Diese ist die größte gewerbliche Solaranlage, die wir hier errichtet haben“, weiß Eugen Gerards von der Drei-E GmbH. Dabei staunt Mertens nicht schlecht als er die insgesamt 300 Module sogar hautnah in schwindelerregender Höhe begutachten darf. „Es ist toll, dass die Unternehmen auch immer das Klima im Hinterkopf haben“, lobt Mertens das Engagement von Duarte.

Seit vier Wochen ist die Solaranlage mit 100 Kilowatt pro Stunde nun in Betrieb. 70 Prozent des Eigenverbrauchs werden seitdem gedeckt, über das Jahr werden es im Durchschnitt 80 Prozent sein.

Beitrag drucken
Anzeigen