Pfarrerin Nicole Glod freut sich wieder auf die Möglichkeit Präsenzgottesdienste zu feiern (Foto: privat)
Anzeigen

Hamminkeln. Der Bereich Wertherbruch freut sich auf den ersten Präsenzgottesdienst am 28.06.2020 um 11Uhr. Es sind 40 Sitzplätze durch Markierungen ausgewiesen, um den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Der Zugang erfolgt über das Portal der von der Straße abgewandten Seite, der Eingang zum Turm bleibt geschlossen.

Die Gottesdienstbesucher können sich am Eingang die Hände desinfizieren. Außerdem werden die Namen und Kontaktdaten erfasst, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird das Tragen einer Mund-Nase-Maske erbeten und darauf hingewiesen, die Husten- und Nießetikette einzuhalten.

Auf die Klingelbeutelkollekte wird im Gottesdienst verzichtet, am Ausgang stehen Körbe für die Kollekte bereit. Auf die Feier des Abendmahles sowie auf das gemeinsame Singen wird bis auf Weiteres verzichtet. Taufen können in Zukunft im Gottesdienst wieder stattfinden. Nach dem Gottesdienst kann nur der Ausgang im Kirchenschiff benutzt werden.

Der Bereich Ringenberg-Dingden nimmt am Sonntag, 05.07.2020, um 9:30Uhr in Ringenberg und um 11Uhr in Dingden wieder die Präsenzgottesdienste auf. In Ringenberg sind 23 Sitzplätze, in Dingden 24 Sitzplätze ausgewiesen. Es gelten die gleichen Hygiene-und Abstandsregeln wie in Wertherbruch. Da das Eingangsportal als einziger Zugang benutzt wird, achten Sie bitte, besonders gegen Ende des Gottesdienstes, auf die Regieanweisungen der Pfarrperson, um ein geordnetes Verlassen der Kirchen zu gewährleisten.

Wie auch in Wertherbruch wird auf die Klingelbeutelkollekte im Gottesdienst verzichtet, am Ausgang stehen Körbe für die Kollekte bereit. Auf die Feier des Abendmahles sowie auf das gemeinsame Singen wird bis auf Weiteres verzichtet. Taufen können in Zukunft im Gottesdienst wieder stattfinden.

Unbedingt notwendig ist in Ringenberg-Dingden eine vorhergehende telefonische Anmeldung für die Gottesdienste im Gemeindebüro zu den üblichen Bürozeiten (Tel 2277 – Di und Do von 16-18:30Uhr). Bitte sprechen Sie persönlich mit Frau Fehlings, die dann auch Ihre Daten aufnehmen wird. Eine Anmeldung über den Anrufbeantworter reicht nicht aus.

Die folgenden Gottesdienste in beiden Bereichen finden dann wieder nach dem regulären Gottesdienstplan statt.

Beitrag drucken
Anzeigen