(Foto: privat)
Anzeige

Rheinberg. Im Stadtgebiet von Rheinberg werden seit längerer Zeit Verkehrsschilder, Hinweistafeln und Lampenmasten mit Stickern beklebt. Die Sticker werben für Partys, Produkte und seit kurzen auch für Sportvereine.

Diese Art von Vandalismus hat in den letzten Monaten so stark zugenommen, dass die Stadt Rheinberg Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet hat.

Nach einer Schätzung des Fachbereichs Tiefbau und Grünflächen, belaufen sich die Kosten für die Reinigung der abmontierten Verkehrsschilder bzw. die Montage von neuen Verkehrsschildern mittlerweile auf über 30.000 €. Um die Schilder wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu bringen, müssen die Schilder demontiert, gereinigt und wieder montiert werden. Oftmals  kann dabei die reflektierende Folie auf den Schildern nicht  erhalten bleiben, sodass eine Neuanschaffung der Verkehrszeichen erforderlich ist.

Die Stadt Rheinberg weist darauf hin, dass das Bekleben von Verkehrsschildern kein Kavaliersdelikt, sondern eine Sachbeschädigung öffentlichen Eigentums darstellt, welche den Verursacher bis zu 1.000 € kosten kann.

Die Stadt Rheinberg bittet Bürginnen und Bürger um ihre Mithilfe und sachdienliche Hinweise. Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung ist Dirk Ackermann. Dieser ist erreichbar unter der Telefonnummer 02843 171-416 oder per eMail unter dirk.ackermann@rheinberg.de.

Beitrag drucken
Anzeigen