(Foto: privat)
Anzeige

Rees. Am Samstag, 4. Juli, findet die nächste öffentliche Themenführung mit “Kastellan Heinrich von Burg Empel” alias Gästeführer Heinz Wellmann statt. Während des rund einstündigen Rundganges, der um 14.30 Uhr auf dem Gelände der Burgruine am Burgweg beginnt, erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes über das Leben auf Burg Empel. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person, Kinder bis zwölf Jahre sind kostenlos dabei.  Eine vorherige Anmeldung unter 02851/51-555 mit Angabe der Kontaktdaten ist erforderlich. Die Teilnahme wird auf 10 Personen beschränkt, ein Mundnaseschutz ist mitzuführen.

Bei der Führung über das Gelände der Burg Empel wird die Vergangenheit vom Mittelalter bis in die Neuzeit wieder lebendig. Die Ruine wird bildhaft und spannend zu neuem Leben erweckt. Der Kastellan Heinrich von Burg Empel lebte im Jahr 1492 und diente dem Herren Ritter Johann von Wylick. Dieser war oft lange auf Reisen. In dieser Zeit übernahm Kastellan Heinrich die Aufgaben seines Herrn. So hatte er nicht nur die Befehlsgewalt über die Burg Empel und die Soldaten, sondern auch über die zahlreichen Ländereien, die Landwehr, das Gesinde und die Bauernschaften. Bei dieser Führung wird der Kastellan über diese aufregende Zeit berichten und die Teilnehmer mit Historie, Geschichten und Gedichten in das Spätmittelalter am Niederrhein entführen.

Neben den öffentlichen Führungen werden auch ganzjährig Stadtrundgänge und Themenführungen für Gruppen angeboten. Weitere Informationen und Termine sind telefonisch unter Tel.: 02851 / 51-187 oder im Internet unter www.stadt-rees.de in der Rubrik „Tourismus, Freizeit und Kultur“, Unterpunkt „Stadt- und Themenführungen“ erhältlich. Die nächste öffentliche Führung durch die Burganlage Empel findet am Sonntag, 13. September, um 15.30 Uhr statt. Dann sind die Teilnehmer „Unterwegs in der Burgruine Empel mit Lisa von Rees“.

Beitrag drucken
Anzeigen