Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben für das Projekt einen Bereich vor der UKD-Kapelle freigemacht. Hier wurden die Wünsche der Krebspatientinnen und Patienten nun eingepflanzt (Foto: Universitätsklinikum Düsseldorf/UKD)
Anzeige

Düsseldorf. UKD-Azubis haben Wünsche von Onkologie-Patientinnen und Patienten gesammelt, auf Samenpapier geschrieben und auf dem Klinikgelände eingepflanzt

Es ist eine wunderschöne Symbolik: Im Rahmen der Lerneinheit „Tumorkranke Menschen pflegen“, die in Form einer zwei wöchigen Projektarbeit stattfindet, haben Auszubildende der Gesundheits-, Kranken- und Kinderkrankenpflege am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) Wünsche von onkologisch erkrankten Patientinnen und Patienten gesammelt und auf sogenanntes Samenpapier geschrieben. Dieses Papier wird mitsamt den Wünschen eingepflanzt und aus den enthaltenen Blumensamen wachsen dann in den kommenden Wochen „Wünscheblumen“. Die UKD-Gärtnerei hat dafür extra ein Beet in der Nähe der Klinikkapelle angelegt.

„So unterschiedlich wie die teilnehmenden Patientinnen und Patienten sind – einige sind in der ambulanten Chemotherapie, einige werden bei uns im Klinikum aber auch palliativ behandelt – so unterschiedlich sind auch die Wünsche, die die Schülerinnen und Schüler zusammengetragen haben“, erklärt UKD-Pflegepädagogin Anja Völkering. „Sie reichen vom Wunsch ans Meer zu fahren, über eine Sprache zu lernen bis hin zu sehr persönlichen und emotionalen Themen. Ich finde, mit dem Blumensamen haben unsere Schülerinnen und Schüler eine sehr schöne Art gefunden, um diesen Wünschen Gehör zu verschaffen.“

Zusätzlich hatten die Auszubildenden auch selbstgebackener Kuchen verkauft, so dass eine Spende von mehr als 270 Euro an das Projekt Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bunds überreicht werden konnte.

Pflegedirektor und Vorstandsmitglied Torsten Rantzsch ist sehr stolz auf das Engagement der Pflege-Azubis: „Jedes Jahr stellen die Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Lehrerkollegium unseres Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe ein Projekt auf die Beine, dass unseren Krebspatientinnen und –patienten gewidmet ist, ihnen zuhört und ihre Geschichten festhält. Spätestens im Herbst werden wir am UKD nun ein buntes Beet mit Wunsch-Blumen haben, das jeder besuchen kann. Ich freue mich darauf und bedanke mich herzlich bei den Azubis und ihren Lehrerinnen und Lehrern für diesen Einsatz und diese tolle Idee.“

Das Blumensamenpapier ist eine Spende der Firma greengiving.

 

Zur Projektarbeit:

Die Projektarbeit „Tumorkranke Menschen pflegen“ hat Tradition am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe des Universitätsklinikums Düsseldorf. Jeder Azubi-Pflegejahrgang an Düsseldorfs größtem Krankenhaus plant hier eine Aktion für krebserkrankte Patientinnen und Patienten der Klinik. In den vergangenen Jahren wurden von den UKD-Azubis bereits Luftballons mit den Wünschen von Patienten steigen gelassen sowie zum Beispiel Herzkissen für die Entlastung von Brustkrebspatientinnen und -patienten genäht.

Beitrag drucken
Anzeigen