(Foto: Stadt Rees / C. Buckstegen)
Anzeigen

Rees. Stadtbad bleibt bis 31.08. geschlossen

Einstimmig hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Rees GmbH am Donnerstagnachmittag festgelegt, dass das Reeser Stadtbad bis zum 31.08.2020 geschlossen bleibt. Zu hoch sind die Auflagen und Risiken für Badegäste und Badpersonal. So hätte das Badpersonal nach Rücksprache mit dem Betriebsarzt aufgrund der hohen Konzentration der Aerosole beispielsweise nur mit Schutzmasken des Standards ffp2 ihre Arbeit aufnehmen dürfen. Um einen begegnungsfreien Zugang zu ermöglichen, wäre es zudem erforderlich geworden, dass sowohl weibliche als auch männliche Badbesucher sich einen Duschraum geteilt hätten.

„Alles in allem sicher Umstände, die die Freude am Schwimmsport zumindest trüben“, informierte Badleiterin Luise Stange die Mitglieder des Aufsichtsrates der Stadtwerke Rees GmbH in der Sitzung am vergangenen Donnerstag.

Lösung liegt am Millinger Meer

Um den Bürgerinnen und Bürgern gerade in den nun anstehenden Sommerferien dennoch ein Schwimmangebot zu unterbreiten, präsentierte Stange dem Aufsichtsrat jedoch ein alternatives Angebot. So wird das Schwimmmeister-Team des Reeser Stadtbades voraussichtlich bereits ab dem 01.07.2020, sofern bis dahin die Genehmigung des Hygienekonzeptes des Kreisgesundheitsamtes vorliegt, die Aufsicht am Strandbad Millinger Meer übernehmen, um damit einen regelmäßigen Schwimmbetrieb im Naturfreibad zu ermöglichen. Das Naturbad Millinger Meer können dann bis zu 300 Personen gleichzeitig besuchen. Das Strandbad hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, wobei das städtische Schwimmmeister-Team das Angebot bei schönem Wetter auch über 18 Uhr hinaus erweitern kann.

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Rees GmbH stimmte diesem Konzept zu, sodass dem Schwimmen am Strandbad Millinger Meer (Luisendorf 16, 46459 Rees) nichts mehr im Wege steht.

Beitrag drucken
Anzeigen