Hoher Sachschaden - aber niemand verletzt. Verkehrsunfall in Genrohe (Foto: Polizei Viersen)
Anzeige

Brüggen. Am Sonntagabend, etwa um 23.00 Uhr, hatten die beiden Insassen eines Sportwagens Glück im Unglück. Der Fahrer eines silberfarbenen Audi TT war auf der L 373 von Boisheim in Richtung Brüggen unterwegs. Vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit verlor der Fahrer, ein 22-jähriger Niederländer, die Kontrolle über den Wagen. Er geriet zunächst auf die Mittelinsel der Einfahrt und riss hier die Verkehrsschilder aus der Verankerung. Anschließend prallte er an der Mittelinsel gegen einen Findling, den er bis ins Zentrum der Mittelinsel schob. Hier kam der Audi zum Stehen, nachdem er gegen ein dort aufgestelltes Werbeschild gestoßen war.

Glücklicherweise wurden bei dem Unfall der 22-jährige Fahrer sowie sein 21-jähriger Beifahrer nicht verletzt. Ein Alkoholtest bei dem 22-Jährigen ergab einen Wert von ca. 1,2 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung verantworten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen