(Foto: privat)

Mülheim. Die Bezirksbürgermeisterin im Stadtbezirk 3 (Linksruhr), Elke Oesterwind, freut sich, dass Wort gehalten wurde

Die im letzten Jahr getroffene Absprache zwischen dem Sozialdezernenten Marc Buchholz, dem verstorbenen Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Hüßelbeck und dem Bürgerverein Saarn wurde nun mit dem Abbau von zwei Holzhäusern in der ehem. Flüchtlingsunterkunft Mintarder Straße in die Tat umgesetzt.

BV3-Bezirksbürgermeisterin Elke Oesterwind: „Nun ist der erste Schritt gemacht, damit zukünftig der hintere Teil des Saarner Kirmesplatzes wieder für die Feste der Saarner Bürger genutzt werden kann.“

Beitrag drucken
Anzeigen