Symbolfoto
Anzeigen

Oberhausen. 150 MAN-Mitarbeiter kurzfristig getestet

Ein Mitarbeiter der Firma MAN Energy Solutions SE erhielt gestern, 30. Juni 2020, sein Testergebnis: positiv auf SARS-CoV-2. Der Mann, der nicht in Oberhausen wohnt, befand sich bereits seit einer Woche in Quarantäne, da seine Tochter zuvor positiv getestet worden war. Der städtische Bereich Gesundheit hat auf Ersuchen der MAN Energy Solutions eine Reihentestung für 150 weitere Beschäftigte der Firma veranlasst. Die Testungen erfolgen heute und morgen (1. und 2. Juli 2020) durch die Testteams des DRK mit Unterstützung durch die Feuerwehr.

Der Standortleiter Dr. Frank Eulitz der MAN ES dazu: „Unsere Sicherheitspläne für einen solchen Fall haben sich bewährt und wir danken der guten Teamarbeit mit Gesundheitsamt, DRK und Feuerwehr. Die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben nun zuhause, bis die Ergebnisse vorliegen.“

Beitrag drucken
Anzeigen