Bürgermeister Frank Tatzel (Mitte) traf sich zur Vertragsunterzeichnung mit Pfarrer Heiner Augustin (2. v. links) und Presbyter Rolf Soyka (2. von rechts) in der Evgl. KiTa Orsoy. Monika Giesen, die Leiterin des Fachbereiches Jugend und Soziales (links) und KiTa-Leiterin Antje Malonek (rechts) freuen sich, dass die Übernahme der Trägerschaft durch die Stadt Rheinberg nun besiegelt ist (Foto: privat)
Anzeige

Rheinberg. Am 25.06.2020 haben Pfarrer Heiner Augustin, Presbyter Rolf Soyka und Bürgermeister Frank Tatzel den Übergang der Evangelischen Kindertageseinrichtung Orsoy in städtische Trägerschaft besiegelt. In der KiTa in Orsoy werden aktuell 48 Kinder in 2 Gruppen im Alter von drei Jahren bis zur Schulpflicht betreut.

Bereits im September 2018 ist die Evangelische Kirchengemeinde Orsoy, damals noch unter Pfarrer Klein, auf die Stadt Rheinberg bezüglich der Zukunftsfähigkeit der unter ihrer Trägerschaft stehenden KiTa zugekommen. Die Einrichtung an der Sankt-Nikolaus-Kirche 12 im Herzen von Orsoy wird an diesem Ort seit 1956 durch die Evangelische Kirchengemeinde betrieben. Im Zuge der Nichtauskömmlichkeit der pauschalierten gesetzlichen Betriebskostenzuschüsse und des nicht mehr zeitgemäßen Raumprogramms, das nur eine Betreuung von Kindern ab 3 Jahren ermöglicht, sah sich die Evangelische Kirchengemeinde Orsoy, auch vor dem Hintergrund der eigenen finanziellen Ausstattung, nicht mehr in der Lage, die Tageseinrichtung für Kinder weiter zu betreiben. Da die Einrichtung aber dringend für die Versorgung der Kinder im Rheinberger Süden mit Betreuungsplätzen benötigt wird und der Rechtsanspruch auf Bereitstellung eines Betreuungsplatzes durch den öffentlichen Träger der Jugendhilfe sicherzustellen ist, bestand aus Sicht der Stadt Rheinberg keine andere kurzfristige Alternative als die Übernahme der Evangelischen Kindertageseinrichtung Orsoy.

Nachdem die Übergabemodalitäten in mehreren Gesprächen mit den Beteiligten der Evangelischen Kirchengengemeinde, des evangelischen Verwaltungsamtes und der Stadt Rheinberg abgestimmt werden konnten, hat der Jugendhilfeausschuss bereits am 22.05.2019 den Trägerwechsel zum 01.08.2020 einstimmig beschlossen. Ein erster Teil zum Gelingen der zukünftigen städtischen Trägerschaft ist bereits zum 01.08.2019 erfolgt. Seitdem steht sowohl die Städtische KiTa in Vierbaum als auch die Evangelische KiTa Orsoy unter gemeinsamer Leitung von Frau Antje Malonek. Die Leiterin hat gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen in beiden Tageseinrichtungen, die ab Übernahme zum 01.08.2020 geltende gemeinsame Konzeption entwickelt.

Für die städtischen Tageseinrichtungen mit den Standorten Vierbaum und Orsoy gilt dann grundsätzlich eine einheitliche Konzeption mit den Kindern im Mittelpunkt für alle pädagogischen Grundlagen. Jede Einrichtung hat daneben aber einen individuellen Schwerpunkt. Am Standort Vierbaum ist es die Bewegung, da es sich hier um eine anerkannte Bewegungs-KiTa mit entsprechend qualifiziertem Personal, einem Bewegungsraum und sehr großzügiger vielfältig gestalteter Außenfläche handelt. Am Standort Orsoy wird auch unter städtischer Trägerschaft der individuelle Schwerpunkt bei der Religionspädagogik liegen. Hierbei handelt es sich um ein freiwilliges Angebot für alle Kinder und ihre Eltern in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Orsoy.

Die sechs Mitarbeiterinnen in der Evangelischen KiTa Orsoy werden ebenfalls zum 01.08.2020 vollständig zur Stadt Rheinberg wechseln. Damit ist sichergestellt, dass die Kinder im neuen Kindergartenjahr weiter durch die ihnen bekannten Erzieherinnen betreut werden können. Der Landschaftsverband Rheinland hat bereits am 09.04.2020 die Genehmigung zum Trägerwechsel erteilt.

Beitrag drucken
Anzeigen