(Foto: privat)

Moers. Es ist schön, dass der Bürgermeister nach Schwafheim gekommen ist, war nach gut zwei Stunden von vielen Teilnehmern am 2. Spaziergang durchs Quartier mit Bürgermeister Christoph Fleischhauer und der CDU-Moers zu hören. Das neue Veranstaltungsformat „Auf ein paar Schritte mit dem Bürgermeister“ war Ende Juni in Meerbeck erfolgreich gestartet und wurde nun in Schwafheim fortgesetzt. „Zuhören ist für die Politik gerade in diesen Zeiten wichtig“, betont die CDU-Vorsitzende Petra Kiehn und das beherzigten Christoph Fleischhauer und die heimischen Christdemokraten.

Um 18 Uhr ging’s auf dem Länglingsweg in Schwafheim los. Nach wenigen Schritt brachten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger schon das erste Thema auf. Die infrastrukturelle Situation an der Düsseldorfer Straße und am Länglingsweg. „Genauso muss es sein. Die Menschen bestimmen unsere Tagesordnung“, freute sich Kiehn. Auch wenn von der CDU sicher nicht alle geäußerten Wünsche erfüllt werden können. „Ich nehme die Menschen ernst und respektiere auch andere Meinungen. Demokratie lebt vom Dialog“, unterstrich Bürgermeister Christoph Fleischhauer und die CDU-Vorsitzende Petra Kiehn ergänzte: „Wir setzen unsere ZuhörTour natürlich fort.“

Beitrag drucken
Anzeigen