Symbolfoto
Anzeige

Mülheim/Oberhausen. Zwei unbekannte Männer überfielen Freitagmittag (3. Juli gegen 12.15 Uhr) auf der Styrumer Heidestraße drei Fußgänger (18, 18, 20). Die drei jungen Männer befanden sich am Eingang der dortigen Schrebergartenanlage, nahe der Bushaltestelle Steinmetzstraße, als sie von den beiden noch unbekannten Männern angesprochen wurden.

Offenbar konnten die Drohungen der Räuber nicht richtig gedeutet werden, sodass es zu einer leichten Auseinandersetzung kam, in deren Verlauf einer der Täter ein Messer zog und einen der Fußgänger verletzte. Die beiden Angreifer trugen einen grauen, bzw. einen schwarzen Jogginganzug. Die etwa 175-180 cm großen Angreifer waren schlank und hatten Kapuzen und Schutzmasken angelegt. Nach dem Messerstich flüchteten die Räuber über die Zufahrt zurück zur Heidestraße.

Oberhausener Polizisten, die in der Nähe Streife fuhren, unterstützten sofort ihre Kollegen bei den Fahndungsmaßnahmen. Die Polizei bittet Zeugen, die möglicherweise Angaben zu der Tat oder den Flüchtigen machen können, sich bei der Polizei Essen unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen