Symbolfoto

Neuss/Meerbusch. Update 19.42 Uhr:

Neben Streifenwagen beteiligten sich auch Polizeihunde und Hubschrauber an der Suche. Die Polizei veröffentlichte zudem eine Beschreibung und ein Bild des Mannes. Die Maßnahme und das Engagement der Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Kreis Neuss führten am Sonntagabend (05.07.), gegen 19 Uhr, zum Erfolg. Der Vermisste konnte unversehrt an einer Bushaltestelle in Meerbusch-Osterath angetroffen werden. Er wurde vorsorglich einem Krankenhaus zugeführt.

Die Polizei bedankt sich – auch im Namen der Familie- bei allen, die die Suche unterstützt haben.

Meldung von 11.46 Uhr: Seit Samstag (04.07.) wird der Neusser Wolfgang K. vermisst. Der 56-Jährige, an Alzheimer leidende Mann hatte nach derzeitigen Erkenntnissen am Samstagmorgen seine Wohnanschrift verlassen. Er kehrte bislang nicht hierhin zurück. Die Familie des Gesuchten befürchtet, dass er sich inzwischen in hilfloser Lage befinden könnte und wendete sich daher an die Polizei.

Diese führte unverzüglich umfangreiche Suchmaßnahmen im gesamten Neusser Stadtgebiet aber auch darüber hinaus durch, bei denen unter anderem Suchhunde und Polizeihubschrauber eingesetzt wurden. … (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen