(Foto: privat)
Anzeige

Dormagen. Die Feuerwehr Dormagen war am frühen Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der A57 im Einsatz. Die Unfallstelle lag zwischen den Anschlussstellen Worringen und Dormagen, beteiligt waren ein Lkw und ein Pkw. Der Pkw-Fahrer wurde durch den Rettungsdienst Köln im Rettungswagen betreut und versorgt und anschließend zur Uni Köln transportiert.

Der Lkw-Fahrer wurde durch den Rettungsdienst Dormagen betreut, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Für die Einsatzdauer musste die Autobahn in Fahrtrichtung Krefeld komplett gesperrt werden. Neben 32 Einsatzkräften der Dormagener Feuerwehr waren auch Feuerwehrkräfte sowie der Rettungsdienst aus Köln und die Autobahnpolizei vor Ort.

Beitrag drucken
Anzeigen