(Foto: privat)
Anzeige

Wachtendonk. Die Mitarbeiter des Betriebshofs der Gemeinde Wachtendonk sind begeistert von ihrem neuen Bagger, der mehr kann als nur baggern.

Mit seinen zahlreichen Anbaugeräten wird der Mobilbagger in den verschiedensten Einsatzgebieten tätig werden. Mit seinen diversen Schaufeln ausgerüstet, wird er im Bereich der Unterhaltung der Straßen sowie der Wirtschafts- und Wanderwege und der Bankettpflege eingesetzt.

Bei der Unterhaltung und Pflege des Straßenbegleitgrüns kommen ein Schlegelmähwerk und ein Heckenmulcher zum Einsatz. Zum Freischneiden des Lichtraumprofiles wird eine Astsäge und zur Entfernung von Baumstuben eine Stubenfräse eingesetzt.

Der Bagger wurde Ende Juni von der Fa. Janßen Baumaschinen aus Kranenburg geliefert. 150.000 € wurden über den Werksausschuss vom Gemeinderat zum Kauf des vielseitig einsetzbaren Mobilbaggers bewilligt. Gut angelegtes Geld, dass sich bei den vielseitigen Einsatzbereichen rechnen wird, ist sich der Leiter des Betriebshofes Franz-Josef Delbeck sicher.

Beitrag drucken
Anzeigen