(Foto: privat)

Mülheim. OB-Kandidat Marc Buchholz und CDU-Fraktion besuchten Großbaustelle am Schulzentrum Saarn 

Ihre diesjährige Sommerferien-Tour startete die Mülheimer CDU-Fraktion zusammen mit dem Oberbürgermeisterkandidaten Marc Buchholz mit einem Besuch der Großbaustelle am Schulzentrum Saarn an der Lehnerstraße.

Der Leiter des städtischen ImmobilienService, Frank Buchwald, und sein Team um die neue Technische Leiterin Susanne Ehmanns und die Bau- und Projektleiter Katja Büttner, Lisa Siegler und Ingo Rozek informierten über die schrittweise Umsetzung der über 40 Mio. € teuren Brandschutz- und Sanierungsmaßnahmen „Gesamtschule Saarn“ und „Berufskolleg Saarn“. Auf die Zeitschiene zur Projektrealisierung angesprochen, bekannte sich der ImmobilienService dazu, bis zum Herbst 2021 das Gebäude der Gesamtschule Saarn saniert zu haben und bis zum Herbst 2024  die Gesamtmaßnahme abzuschließen. Für den Interims-Schulbetrieb haben die Verwaltung und die Kommunalpolitik auf eine Containerlösung in unmittelbarer Nähe der Schulgebäude gesetzt.

Oberbürgermeisterkandidat Marc Buchholz und CDU-Fraktionsvorsitzende Christina Küsters: „Es muss einem klar sein: Die vom Rat der Stadt gemeinsam entschiedene Prioritätensetzung für Schulinvestitionen in Mülheim an der Ruhr macht es erst möglich, dieses millionenschwere Projekt am Schulzentrum Saarn, trotz der engen finanziellen Spielräume im städtischen Etat, endlich umzusetzen. Das lange Warten für den Bildungsstandort Saarn im neuen Glanz lohnt sich!“

Beitrag drucken
Anzeigen