Diesen Draht spannten Unbekannte über den Trampelpfad (Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss)
Anzeige

Neuss. Ein “gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr” beschäftigt momentan das Verkehrskommissariat in Neuss. Am Donnerstag (09.07.) spannten Unbekannte, in einer Höhe von etwa 100 Zentimetern, ein Drahtseil über einen Trampelpfad im Stadtwald an der Rheydter Straße. Der Trampelpfad ist erreichbar über einen ausgeschilderten Radweg und anschließend über mehrere weitere Wege, entlang des sogenannten “Froschteiches”.

Ein 15-jähriger Neusser, der gegen 15:30 Uhr, auf seinem Mountainbike unterwegs war, konnte dem Draht nicht mehr ausweichen und verletzte sich leicht. Anschließend informierte er die Polizei; die Beamten beseitigten die Gefahrenstelle.

Das Verkehrskommissariat Neuss hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der Telefonnummer 02131 300-0 Zeugenhinweise entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen