Screenshot der Homepage der Stadt Wesel
Anzeigen

Wesel. Die Sondierungsarbeiten an der Leipziger Straße in der Weseler Innenstadt sind abgeschlossen. Die beiden Verdachtsstellen haben sich erhärtet. Am Mittwoch, 22. Juli 2020, werden beide Bereiche durch Spezialisten freigelegt. Voraussichtlich gegen Mittag wird feststehen, ob es sich tatsächlich um Bomben handelt.

Falls Bomben gefunden werden, wird umgehend die Evakuierung eingeleitet. In diesem Fall informiert die Stadt Wesel über Medien, der städtischen Internetseite (www.wesel.de), Flugblätter und Lautsprecherdurchsagen.

Auch die mögliche Entschärfung des/der Blindgänger(s) soll so schnell wie möglich durchgeführt werden. Diese könnte voraussichtlich am späten Nachmittag / frühen Abend (wenn die Evakuierung abgeschlossen ist) beginnen.

Wer genau von einer möglichen Evakuierung betroffen ist, kann noch nicht eingeschätzt werden, da die Evakuierungszonen von dem Bombentyp (unter anderem von Größe der Bombe und Art des Zünders) abhängen. Besteht Gewissheit, wird die genaue Evakuierungskarte veröffentlicht und auf der städtischen Internetseite zu finden sein.

Beitrag drucken
Anzeigen