v.l.n.r.: Duygu Yildirim, Henrieke Termath, Paulina Tomakidi, Christian Abels (Foto: privat)

Grevenbroich. Der Künstler „ami-one“ gewährt Einblicke in die Graffiti- und Streetart Kunst

In der fünften Sommerferienwoche finden in der Alten Feuerwache Grevenbroich zwei Graffiti Workshops unter der Leitung des Graffitikünstlers „ami-one“ in Kooperation mit dem Team der Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes sowie der Mobilen Jugendarbeit der Rhein Flanke statt.

„Die Graffiti-Workshoptage werden für uns, die Kinder und Jugendlichen sowie für die Alte Feuerwache tolle und aufregende Tage werden“, betont Paulina Tomakidi (Schulsozialarbeiterin), die Koordination des Projektes.

Die Tagesworkshops richten sich an Kinder und Jugendlichen im Alter von 11-15 Jahren und finden am Dienstag, den 28.07. sowie Mittwoch, den 29.07.2020 jeweils von 14:00 – 19:00 Uhr statt.

Die Kinder und Jugendlichen erhalten in den fünfstündigen Workshops einen ersten Einblick in die Welt des Graffitis und die Entstehung der Graffitikunst. Unter Leitung des erfahrenen Graffitikünstlers können sie erste Sprühversuche mit der Spraydose machen und erfahren, wie ein typischer Graffitibuchstabe entsteht. Der eigenen Kreativität bei der Gestaltung von Schablonen und dem Besprühen von Leinwänden sind keine Grenzen gesetzt.

„Die Durchführung des Graffiti-Workshops wird für die Alte Feuerwache eine gewinnbringende Erfahrung und der Startschuss für weitere Kunst- und Kreativprojekte dieser Art“, so die Leitung der Alten Feuerwache, Christian Abels.

Die Teilnahme an dem Graffitiworkshop ist für die Kinder und Jugendlichen kostenlos.

Interessierte können sich bei Fragen und zur Anmeldung sowohl persönlich als auch telefonisch an das Team in der Alten Feuerwache wenden:

Alte Feuerwache
Schlossstr. 12
41515 Grevenbroich
BuT-Schulsozialarbeit Tel: 02181-1646703
E-Mail: but-feuerwache@but-neuss.de

Beitrag drucken
Anzeigen