Plakat zur Befragung (Grafik: Greenbox Landschaftsarchitekten)
Anzeigen

Viersen. Der Fachbereich Stadtentwicklung der Stadt Viersen will von den Bürgerinnen und Bürgern ihre Meinung zur geplanten Aufwertung der Süchtelner Fußgängerzone wissen. Die Bürgerbeteiligung startet am 27. Juli und endet am 28. August 2020. Wegen der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wird die Erhebung als Online-Befragung umgesetzt.

Die Aufwertung der Fußgängerzone Süchteln ist eine der ersten baulichen Maßnahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für Süchteln (Insek Süchteln). Die Vorschläge der Planungsbüros Reicher Haase Assoziierte und Greenbox Landschaftsarchitekten berücksichtigen und betonen das historische Stadtbild. Durch entsprechende Beleuchtung, Möblierung, Bodenbelag und Bepflanzung sollen Plätze aufgewertet und der Straßenraum ansprechend gestaltet werden – mit besonderem Augenmerk auf Barrierefreiheit.

Die Bürgerbeteiligung bietet die Gelegenheit, aus den vorgestellten Ausstattungselementen und Ausstattungslinien die Favoriten auszuwählen. Die Befragung erfolgt ab Montag, 27. August, über die Internetseite des Süchtelner Quartiersbüros:

www.suechtelnbuero.de/Innenstadt-gestalten/

Die Ansprechpersonen im Fachbereich Stadtentwicklung der Stadt Viersen sind René Hollender, Telefon 02162 101-288, E-Mail rene.hollender@viersen.de, sowie Lena Vogel, Telefon  02162 101-222, E-Mail lena.vogel@viersen.de.

Beitrag drucken
Anzeigen