Da steht man doch gern mal in einer kurzen Schlange: Die Betreuer der Gelderner Ferienspiele servierten im Walbecker Waldfreibad Putenschnitzel mit Spätzle (Foto: privat)

Geldern. Mit spannenden und kreativen Angeboten und an drei verschiedenen Standorten in Pont werden die Kinder bei den Ferienspielen der Stadt Geldern betreut. Das neue Konzept der Aufteilung auf drei Lager und die Betreuung in Kleingruppen ermöglichte es dem Team des Jugendzentrums „check point“, trotz besonderer Auflagen aufgrund der Corona-Krise den gemeinsamen Ferienspaß auch diesmal anzubieten.

Einen Ausflug pro Woche gibt es dennoch, wie Michael Kassner vom check point erklärt: „Immer mittwochs reisen wir zum Walbecker Waldfreibad. Dann können alle Kinder mit dabei sein, weil wir die Weitläufigkeit der Anlage nutzen dürfen. Die Freundschaften in den gewohnten Gruppen bleiben trotzdem erhalten.“ Für die letzte Woche der Ferienspiele vom 3. bis zum 8. August gibt es noch Restkarten zum Preis von je 25 Euro. Helmut Holla, Leiter des Amtes für Jugend, Schule und Sport: „In diesem Preis sind Bustransfers, Eintrittsgelder und Verpflegung bereits enthalten. Dabeisein können Schulkinder im Alter von sieben bis einschließlich zwölf Jahren. Ermäßigungen sind möglich.“ Anmeldungen nimmt das Jugendzentrum check point entgegen. Infos unter Telefon 02831 2646 (info@checkpoint-geldern.de).

Beitrag drucken
Anzeigen