(Foto: MSV Duisburg)
Anzeige

Duisburg. Lange probiert, jetzt hat’s geklappt: Dominic Volkmer wechselt ablösefrei zum MSV Duisburg. Der Innenverteidiger läuft in ZebraStreifen mit der Rückennummer 4 auf und erhält nach Absolvieren der sportmedizinischen Untersuchung einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten.

Stimmen zur Verpflichtung

Sportdirektor Ivo Grlic: „Ein groß gewachsener Innenverteidiger, jung, aber doch schon mit Erfahrung. Zudem hat er unter Beweis gestellt, dass er bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Dominic ist für Torsten Lieberknecht, unseren Chefscout Chris Schmoldt und mich der absolute Wunschspieler gewesen – und er hatte Angebote aus der zweiten Liga und von richtig starker Drittliga-Konkurrenz!“

Chef-Trainer Torsten Lieberknecht: „Dominic war in Jena Kapitän: Ihn zeichnen seine ausgeprägte Mentalität, seine Zweikampf- und Kopfballstärke aus. Er ist Linksfuß – das alles war uns bei der Besetzung in der Innenverteidigung sehr wichtig. Als wir jetzt über ihn gesprochen haben, haben wir festgestellt, dass wir schon lange um die gleiche Person buhlen – da mussten wir also gar nicht mehr diskutieren (schmunzelt).“

Dominic Volkmer: „Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe hier in Duisburg. Wir werden von Tag eins gemeinsam daran arbeiten, unsere Ziele zu erreichen.“

Der 24-Jährige hat für Carl Zeiss Jena und Jahn Regensburg bereits 98 Dritt- und auch zwei Zweitliga-Spiele bestritten. Der 1,94 Meter große Abwehrspezialist erzielte dabei einen Treffer.

Das ist Dominic Volkmer

Geburtsdatum: 27.04.1996
Geburtsort: Bremen
Größe: 1,94 m
Gewicht: 88 kg
Nationalität: Deutschland

Bisherige Vereine: FC Carl Zeiss Jena, Jahn Regensburg, Werder Bremen U23, VfB Oldenburg, JFV Nordwest, SC Weye, SC Borgfeld

Beitrag drucken
Anzeigen