Frank Aldenkott (Personalrat), Julia Sallach (Personalrat), Semse Akgün, Henrik van de Mötter, Maria Bürger, Maik Pawlik, Loreen Hotz, Xenia Dauber, Marie Kostros, Nathalie Frehn, Luca Constapel, Monika Lal, Daniel Henning, Sedina Delic, Sila Meric, Frederike Wosgien (Ausbildungsleitung), Priska Johanne Heffels, Hannah Freitag, Jonas Warnecke mit Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt (Foto: privat)
Anzeigen

Kamp-Lintfort. Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt hat nun die neuen Auszubildenden bei der Stadt Kamp-Lintfort begrüßt. Zum 01.08. starten Hannah Freitag, Luca Constapel, Sedina Delic, Jonas Kroll und Sila Meric ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte. Priska Johanne Heffels startet ihre Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Mediathek. Auch in das Anerkennungsjahr als Erzieherinnen und Erzieher starten Monika Lal, Natalie Frehn und Henrik van de Mötter. „Ich freue mich, dass wir so junge Talente für die Stadt Kamp-Lintfort gewinnen können“, so Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt. „In Zukunft werden wir als Stadt weiterhin einige dicke Bretter bohren. Ob bei der Schaffung bezahlbaren Wohnraums, dem Ausbau der kostenfreien Kinderbetreuung, neuer Mobilität durch Ausbau des Radwegenetzes oder der Energiewende mit energetischer Sanierung und Elektro- und Wasserstoffantrieben. Wir brauchen gut ausgebildete Fachleute, um unsere zahlreichen Projekte stemmen zu können!“, so Landscheidt.

Das sich die Ausbildung bei der Stadt lohnt zeigen Semse Akgün und Maria Bürger, die ihre Verwaltungsfachangestelltenausbildung außerordentlich erfolgreich abgeschlossen haben und nun auch ihren weiteren beruflichen Weg in der Kamp-Lintforter Stadtverwaltung beschreiten. Lotte Backasch schloss ihre Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste ebenfalls mit beachtlichem Erfolg ab. Loreen Hotz, Xenia Daubner, Marie Kostros und Hauke Felder haben außerdem ihre Zwischenzeugnisse mit bester Zwischenbilanz ausgehändigt bekommen.

Bei der Stadt Kamp-Lintfort gibt es auch die Möglichkeit über den Tellerrand zu schauen. Lotte Backasch, Xenia Dauber und Marie Kostros nutzten die Ausbildung, um mit dem Erasmusaustausch Erfahrungen im Ausland zu machen. Die Stadtinspektoranwärter Daniel Henning und Calvin Weierstahl, haben in ihrem praktischen Studienabschnitt Gelegenheit bekommen, ein Praktikum im Landtag zu absolvieren und die Arbeit des örtlichen Landtagsabgeordneten René Schneider aus erster Hand kennenzulernen.

Stand die Suche neuer Auszubildender im vergangenen Jahr unter dem Motto „neue Influencer gesucht“, liegt der Fokus für die Auswahl für das Jahr 2021 darauf, die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu suchen, oder besser gesagt zu Zeiten der Landesgartenschau, die künftigen Auszubildenden getreu dem Motto „die Tulpe unter den Primeln“ herauszufiltern. 2021 gibt es wieder Ausbildungsplätze als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d), als Stadtinspektoranwärter (m/w/d), als Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d), als Erzieher (m/w/d) in einer praxisintegrierten Ausbildung oder für das Anerkennungsjahr an. Bewerbungsschluss ist der 23.08.2020.

Beitrag drucken
Anzeigen