(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Xanten. Donnerstag, 06.08.2020, 14:46 Uhr – Aus ungeklärter Ursache geriet die Hecke eines Hauses an der Straße ‘In der Allmende’ in Brand

Vor Eintreffen der Feuerwehr, wurden durch die Bewohner sowie die anwesenden Nachbarn erste, erfolgreiche, Löschversuche unternommen. Hierbei wurden zwei Personen verletzt und einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Der Brand konnte mit einem C-Rohr (100l/min) schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Rauchentwicklung war derart stark, dass es zum Raucheintrag in das Gebäude kam. Dieses wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert und anschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Im Einsatz waren die Kräfte des Löschzuges Xanten-Mitte.

Hinweis: Aufgrund der anhaltenden Hitze gilt es, beim Umgang mit offener Flamme besonders vorsichtig zu sein. Werfen sie Zigaretten nicht unachtsam weg, vermeiden sie das Abflämmen von Unkraut! Löschversuche sollten nur dann unternommen werden, wenn dies gefahrlos möglich ist. Ansonsten warten sie auf die Einsatzkräfte der Feuerwehr! (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen