Ratsherr Otto Laakmann (Foto: © FBM)

Moers. Unter den derzeitigen pandemischen Zuständen befürwortet die Freie Bürgerliste Moers (FBM) die Planung eines Parkfestes für 2021, spätestens aber 2022. „Die meisten Moerserinnen und Moerser verhalten sich sehr vorbildlich und solidarisch in der jetzigen Krise. Sowohl die Bürgerschaft als auch Kulturschaffende und Schausteller haben ein Event verdient, um die Ängste und Sorgen um den Virus für ein paar Stunden vergessen zu können“, erklärt FBM-Ratsherr Otto Laakmann zu der Unterstützung seiner Fraktion für eine umsichtige Organisation mit Einhaltung von Gesundheitsregeln sowie ökonomischen Gesichtspunkten.

Dabei favorisiert die FBM die Einbindung von ortsansässigen Organisationen und Gewerbetreibenden. „Das Schlagwort ‘Zusammenhalt‘ sollte auch beim gemeinsamen Feiern und der Abwechslung vom Krisenalltag höchste Priorität besitzen“, sieht Laakmann den Fokus für ein weiteres Zusammenschweißen der Bürgerschaft in der Grafenstadt.

Beitrag drucken
Anzeigen