Symbolfoto
Anzeigen

Duisburg. Beamte der Duisburger Kripo konnten jetzt mithilfe von DNA-Vergleichsproben die Identität der beiden im Rhein gefundenen Wasserleichen klären. Im Fall der in Ehingen aufgefundenen Toten (Rhein KM 769) handelt es sich um eine 28-jährige Frau aus Niederkassel im Rhein-Sieg-Kreis.

Im zweiten Fall der in Baerl aufgefundenen Leiche wies der DNA-Abgleich auf einen 21-jährigen Mann aus Köln. In beiden Fällen vom 31. Juli konnten die Beamten keinerlei Hinweise auf eine Straftat feststellen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen