v.o.l.n.u.r.: Katja Lenhard, Jean-Luc Etienne, Thomas Peiffer, Bürgermeister Karl-Heinz Wassong, Se-bastian Seidler, Karolin Müller, Laura Agodomou, Janine Zimmermann (Foto: privat)
Anzeigen

Niederkrüchten. Auch in diesem Jahr beginnen wieder mehrere junge Menschen eine Ausbildung bei der Gemeinde Niederkrüchten. Die Suche nach passenden Auszubildenden wird von Jahr zu Jahr schwieriger. Der Nachwuchskräftemangel, der die Wirtschaft seit längerem beschäftigt, betrifft die Kommunalverwaltungen ebenso wie kleine und mittelständige Unternehmen und die großen Konzerne. „Umso wichtiger ist es mir zu zeigen, wie vielfältig eine Ausbildung bei der Gemeindeverwaltung ist und dass Bewerber hier eine spannende Perspektive mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten haben“, zeigt sich Bürgermeister Karl-Heinz Wassong zufrieden, dass die Verwaltung wieder alle ausgeschriebenen Stellen besetzen konnte.

Bereits am 3. August hatten die sechs neuen Auszubildenden und eine Praktikantin ihren ersten Arbeitstag bei der Gemeinde. Katja Lenhard, Karolin Müller, Janine Zimmermann und Sebastian Seidler starten ihre Praxisintegrierte Erzieher(-innen)-Ausbildung in den kommunalen Kindertageseinrichtungen in Oberkrüchten, Elmpt, Overhetfeld und Brempt. Laura Agodomou absolviert in Overhetfeld ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin. Thomas Peiffer beginnt eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Rathaus und Jean-Luc Etienne erlernt den Beruf der Fachkraft für Abwassertechnik. „Ich wünsche allen neuen Auszubildenden alles Gute für ihren Berufsstart und freue mich auf eine angenehme Zusammenarbeit“, so Wassong.

Beitrag drucken
Anzeigen