(Foto: privat)

Mülheim. So springt die Stadt Mülheim an der Ruhr offenbar in Oberdümpten mit dem Pantoffelgrün der Bürgerinnen und Bürger um, reagiert der parteilose Stadtverordnete und Oberbürgermeister Kandidat Jochen Hartmann verärgert in seiner Pressemitteilung unter dem Titel “Mit dem Panzer durchs Hexbachtal?”.

Hartmann erklärt: “Gestern Morgen ist ein Großgerät durchs Hexbachtal gefahren. Links und rechts wurde alles platt gemacht, was im Wege stand, offensichtlich auch eine Parkbank. Die Bürgerinnen und Bürger sollen zurecht angehalten werden, ihr Pantoffelgrün zu pflegen.” Das sollte allerdings erst recht, so Hartmann, für die Stadtverwaltung gelten. In einem Landschaftsschutzgebiet dürfte man kaum mit solch schweren Gerät arbeiten. Das Ganze habe keinen Vorbildcharakter.

Hartmann abschließend: „Ich bin gespannt, ob der Schaden an der Parkbank seitens der Stadt geltend gemacht wird.”

Beitrag drucken
Anzeigen