(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Mülheim. Auf dem Weg zu einem internistischen Notfall im Stadtteil Menden-Holthausen, ist am heutigen Nachmittag das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) auf der Kreuzung Tourainer Ring/Friedrich-Ebert-Straße verunfallt.

Das mit einem Notfallsanitäter und einem Notarzt besetzte NEF war mit eingeschaltetem Blaulicht und Sondersignal in die Kreuzung eingefahren und stieß beim Verlassen der Kreuzung mit einem Audi A3 zusammen. Der Fahrer und die Beifahrerin wurden bis zum Eintreffen weiterer Kräfte durch den Notarzt und Notfallsanitäter betreut. Alle vier Beteiligten wurden zur weiteren Abklärung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Besatzung des NEF konnte am Abend das Krankenhaus wieder verlassen. Beide Kollegen werden ihren Dienst heute nicht mehr aufnehmen! Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen eingeschleppt werden.

Das Unfallaufnahmeteam der Polizei Essen hat die Ermittlungen aufgenommen. Für circa zwei Stunden kam es zu Verkehrsbehinderungen in dem Bereich.

Wir wünschen allen Beteiligten eine baldige Genesung! (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen