Shirin Elsner, Jugend- und Auszubildendenvertretung, mit den neuen Jahrespraktikantinnen und -praktikanten und Auszubildenden (Foto: privat)
Anzeigen

Bedburg-Hau/Kreis Kleve/Kreis Wesel/ Duisburg. Jahrespraktikum und Ausbildung starten im Kreis Kleve, Kreis Wesel und der Stadt Duisburg

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung, Shirin Elsner und Jana Verhohlen, begrüßten zusammen mit Doris Friedrich-Brockhoff, Personalentwicklung, im August 25 junge Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger im LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen am Niederrhein. Einer von ihnen absolviert ein Jahrespraktikum im Rahmen des Besuches der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen (FOS 11-Praktikum), drei machen ein Freiwilliges Soziales Jahr, dreizehn starten eine praxisintegrierte Heilerziehungspflegeausbildung und acht junge Frauen haben das Berufspraktikum als letzten Abschnitt ihrer Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin begonnen.

Der Berufseinstieg im LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen (HPH) am Niederrhein begann mit drei Einführungstagen, die in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie unter besonderen Hygienevorgaben und Abstandsregelungen stattfanden. Im Mittelpunkt der Einführungstage standen neben Zielsetzung und Ausbildungsplan das Unternehmensleitbild und umfassende Informationen zum LVR-Verbund HPH. Eine Einführung in das Qualitätsmanagementsystem und die „Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“ (ICF) bereiteten die acht Fachschulabsolventinnen auf ihren Praktikumseinsatz in den verschiedenen LVR-Wohnhäusern für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung vor. Ebenso wie die dreizehn Auszubildenden, die die dreijährige praxisintegrierte Heilerziehungspflegeausbildung begannen. Im Arbeitsalltag werden sie von ausgebildeten Praxisanleiterinnen und -anleitern unterstützt und für den Berufsabschluss qualifiziert.

Angeleitet und begleitet in der Unterstützung von Menschen mit Behinderung werden auch die jungen Frauen und Männer, die ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren. Für sie stehen soziales Engagement und eine mögliche berufliche Orientierung im Vordergrund. Der Praktikant, dessen Ziel das Fachabitur im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen ist, wird, neben dem Besuch der Fachoberschule am Berufskolleg Kleve an zwei Tagen pro Woche, Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag begleiten. Auch für sie startete das Praktikum mit einem Einführungstag zur Vorbereitung auf ihre Aufgaben.

Im LVR-Verbund begrüßt wurden: Annalena Beitz, Sina Jansen, Lisa Kaaden, Annemarie Ksiezyk, Marie Küller, Melissa Özyurt, Kira Schmitz und Laura Winkler, die das Berufspraktikum absolvieren. Daniela Beck, Annica Böhnisch, Rabea Eis, Nicole Halama, Robin Jüde, Tim Keller, Vanessa Maas, Nadja Nadolna, Julia Nauheim, Tanja Schöttler, Rita Seeger, Kathrin Winnands und Jan Zochol begannen die praxisintegrierte Heilerziehungspflegeausbildung. Niklas Schikora startete das FOS 11-Praktikum und Jenny Gruber, Lea Joosten und Maike Sudhoff leisten ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Nähere Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten, Praktika und einem Freiwilligen Sozialen Jahr im LVR-Verbund HPH am Niederrhein gibt telefonisch Doris Friedrich-Brockhoff unter 02821 81-4046.

Beitrag drucken
Anzeigen