Die Vierfalt. Kulturbühne Hoher Busch (Foto: Frank Hülsmann) ist zu Ende. Weiter geht es in der Festhalle

Viersen. Nach dem stimmungsvollen Abschluss von zwei abwechslungsreichen Kultur-Monaten auf der Drive-In-Bühne am Hohen Busch startet im September wieder der Veranstaltungsbetrieb in der Viersener Festhalle.

Mit dem Familienfest „50 Jahre Viersen“ und einem abschließenden virtuellen Feuerwerk ging die Veranstaltungsreihe auf der „Vierfalt. Kulturbühne Hoher Busch“ stimmungsvoll zu Ende. Ins Leben gerufen von der Kulturabteilung der Stadt Viersen in Zusammenarbeit mit dem Büro der Bürgermeisterin und unter Mitwirkung der freien Szene hatte es auf der Drive-In-Bühne zuvor ein abwechslungsreiches Programm gegeben.

Mehr als 5000 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, aus über 30 Kulturveranstaltungen und 13 Kinofilmen auszuwählen. Von Kleinkunst bis Klassik, von Jazz bis Rock für Kinder reichte das Angebot, darunter ausverkaufte Höhepunkte wie das Konzert der Kölschrock-Band Kasalla und der Auftritt von Comedian Torsten Sträter.

Beigeordnete Cigdem Bern sagt: „Als kommunaler Veranstalter war es uns ein Anliegen, nach den coronabedingten Veranstaltungsausfällen wieder Kultur zu ermöglichen und ein vielfältiges Programm anzubieten. Auch war und ist es wichtig, die Kulturschaffenden durch Auftrittsmöglichkeiten zu unterstützen.“ Tatsächlich war der Auftritt in Viersen für zahlreiche Künstler der erste seit Beginn der Corona-Pandemie. Die Freude war bei allen groß, endlich wieder auf der Bühne zu stehen.

Im September startet nun wieder der Veranstaltungsbetrieb in der Festhalle. Zunächst mit zwei Nachholterminen: Am 20. September um 20 Uhr kommen Köbes Underground mit ihrer Show „30 Jahre Live“, am 27. September um 15 Uhr gibt es das Fidolino-Kinderstück „Hühner“, ein clowneskes Puppentheater für Kinder ab 4 Jahren. Karten für beide Veranstaltungen gibt es ab sofort im Vorverkauf beim Ticketing der Stadt Viersen, Heimbachstraße 12, 41747 Viersen. Telefon 02162 101-466 oder -468, Öffnungszeiten dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr sowie zusätzlich donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Tickets für Köbes Underground sind auch online unter www.proticket.de/viersen erhältlich.

Im Oktober beginnt dann die neue Spielzeit 2020/2021. Wegen der Coronakrise wird es ein flexibles Kulturprogramm geben: Es wird zunächst nur das Programm von Oktober bis März vorgestellt. Die Abonnementreihen werden für eine Spielzeit ausgesetzt. Abonnentinnen und Abonnenten, die ihr Abonnement ruhen lassen, erhalten einen Treuerabatt von 20 Prozent auf Einzelkarten in der kommenden Spielzeit. Gemäß dem vom Festhallen-Team erarbeiteten Hygienekonzept erhalten maximal 250 bis 300 Personen Zutritt zu den Vorstellungen.

Über die Planungen für die neue flexible Spielzeit wird am 24. August im Kultur- und Partnerschaftsausschuss abgestimmt. Vorgesehen sind diese Programmpunkte:

Den Auftakt macht am 8. Oktober der Schauspieler Charly Hübner mit seinen Interpretationen von Schubert-Liedern und Songs von Nick Cave, begleitet vom Kammerorchester Ensemble Resonanz aus Hamburg und drei Jazzmusikern.

Am 13. Oktober gibt es Kammermusik von Beethoven und Piazzolla, dargebracht von Victor Villena am Bandoneon und dem Minguet Quartett, dann heißt es „Beethoven goes Tango“.

Im Boulevardtheaterstück „Komplexe Väter“ spielen am 19. Oktober neben anderen Jochen Busse und Hugo Egon Balder unter der Regie von René Heinersdorf.

„Zauber des Orients“ ist der Titel einer musikalischen Lesung mit dem Schauspieler Ulrich Noethen und dem Delian-Quartett am 24. Oktober.

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ kommen am 1. November als Eröffnungsstück des Kinder- und Jugendtheaterfestivals Spielarten in die Festhalle.

Am 9. November gibt es bei „Highland Blast“ Tanz und Musik aus Schottland mit der Paul McKenna Band + Tannara. Stepptanz: Robyn Ada McKay.

Das vollständige Programm wird Ende August in einer gesonderten Pressemitteilung vorgestellt. Informationen über die Aktivitäten der Kulturabteilung bietet der Kultur-Newsletter. Zu beziehen per E-Mail an kulturnews@viersen.de.

InfoKlicks:
Veranstaltungen in Viersen bei ProTicket:
www.proticket.de/viersen

Anmeldung Kultur-Newsletter
kulturnews@viersen.de.

Beitrag drucken
Anzeigen