Symbolbild Feuerwehr Neuss
Anzeigen

Neuss. Am Samstagabend gegen 21:42 Uhr wurde die Feuerwehr zur Straße “Am Jröne Meerke” gerufen, dort war Brandgeruch in einem 4-geschossigen Wohnhaus festgestellt worden.

Nachdem die Feuerwehr eine Wohnungstüre geöffnet hatte, war die Ursache schnell klar, es handelte sich um angebranntes Essen auf einem Herd. Da die Wohnung stark verraucht war, wurde der Bewohner vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert.

Das verbrannte Kochgut wurde von einem Trupp unter Atemschutz vom Herd genommen, anschließend wurde die Wohnung gelüftet.

Im Einsatz war der hauptamtliche Löschzug zusammen mit dem Löschzug Furth, es waren 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie ein Rettungswagen an der Einsatzstelle. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen