Seeadler (Symbolfoto)

Xanten/Wesel. Update 28.08.2020: Nachdem die Polizei mit Lichtbildern am Mittwoch nach zwei Personen gesucht hatte, die mutmaßlich das Adlerpärchen im Naturschutzgebiet Bislicher Insel gestört hatten, meldeten sich jetzt beide Personen bei der Polizei.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun die weiteren Hintergründe in dem Sachverhalt.

Meldung vom Mittwoch 26.08.2020: Am 06.03.2020 kam es zu Störung eines brütenden Seeadler Pärchens im Bereich der Bislicher Insel bei Xanten durch zwei Tatverdächtige, die ihren Hund dort ausführten. Durch diese Störung verließ das Adlerpaar den Brutplatz. Durch einen Zeugen wurden die störenden Tatverdächtigen fotografiert.

Im Naturschutzgebiet Bislicher Insel befand sich der Horststandort des einzigen Seeadlerbrutpaares in Nordrhein-Westfalen, das von 2017 bis 2019 dort erfolgreich brütete.

Am 06.03.2020 (Freitag) kam es zur Störung des erneut brütenden Seeadlerpärchens durch zwei Tatverdächtige, die ihren Hund dort ausführten und mit einem Ball spielen ließen. Durch diese massive Störung ließ das Adlerpaar den Brutplatz verwaist zurück.

Ein Zeuge fotografierte die störenden Tatverdächtigen. Das Amtsgericht in Moers ordnete jetzt die Veröffentlichung der Fotos an, um die Personen zu ermitteln. … (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen