Wilson Kamavuaka (Foto: MSV)
Anzeigen

Duisburg. Aufgeweckt, ehrgeizig, teamorientiert

Die Zebras haben Wilson Kamavuaka verpflichtet. Der gebürtige Dürener hat bei den Meiderichern einen Vertrag für die kommende Spielzeit mit Option auf eine weitere Saison unterzeichnet. In ZebraStreifen wird er mit der Rückennummer 36 auflaufen.

Der Deutsch-Kongolese, der für die Demokratische Republik Kongo zehn A-Länderspiele bestritten hat, lief zuletzt für GKS Tychy in Polen auf und wechselt ablösefrei an die Westender Straße.

Zuvor bestritt er in drei Spielzeiten bei Darmstadt 98 acht Erst- und 31 Zweitliga-Spiele für die Lilien. Auch für den 1. FC Nürnberg stehen fünf Erstliga-Spiele in seiner Vita.

Auf den MSV traf er bislang viermal: in der Junioren-Bundesliga-Saison 2008/09 endeten beide Duelle mit Alemannia Aachen Remis (1:1, 2:2), mit Darmstadt 98 gewann er 2:1 und 3:0.

Stimmen zur Verpflichtung

MSV-Sportdirektor Ivo Grlic: „Wir kennen Wilson natürlich seit Jahren. Eigentlich ein klarer Sechser, der aber auch Innenverteidiger spielen kann. Er bringt viel Erfahrung mit – kurzum: Er wird uns sofort helfen können.“

Trainer Torsten Lieberknecht: „Mit ihm haben wir einen aufgeweckten, ehrgeizigen und teamorientierten Defensiv-Spieler, der bei uns vorrangig für die Sechser-Position eingeplant ist.“

Wilson Kamavuaka: „Zuerst möchte ich mich für das Vertrauen bedanken, den MSV repräsentieren zu dürfen. Nur als Team werden wir Erfolg haben, nur wenn der ganze Club zusammen steht, und dazu möchte ich beitragen. Ich freu‘ mich auf die Herausforderung!“

Das ist Wilson Kamavuaka

Geburtsdatum: 29.03.1990
Geburtsort: Düren
Größe: 1,90 m
Gewicht: 82 kg

Bisherige Vereine: GKS Tychy, Darmstadt 98, Panetolikos Agrinio, Sturm Graz, KV Mechelen, Jahn Regensburg, 1. FC Nürnberg, TSG 1899 Hoffenheim, Alemannia Aachen, 1. FC Köln, Sportfreunde Düren

Beitrag drucken
Anzeigen