Der Spielbus des Kreisjugendamtes ist wieder unterwegs (Archivfoto: Rhein-Kreis Neuss)
Anzeigen

Rhein-Kreis Neuss/Korschenbroich/Jüchen/ Rommerskirchen. Nach mehreren Monaten Pause wegen der Corona-Pandemie rollen jetzt wieder der Spielbus und der Medienbus durch Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen. Andreas Bendt und Michael Hackling vom Kreisjugendamt freuen sich, dass die mobile Kinder- und Jugendarbeit nach Gesprächen mit den kooperierenden Schulen und Offenen Ganztagsschulen nun weitergeht: „Wir haben ein Hygienekonzept mit dem Kreisgesundheitsamt abgestimmt und sind froh, dass wir unser Spiel- und Kreativangebot sowie die Medienarbeit unter Berücksichtigung der aktuellen Coronaregeln wieder aufnehmen können“, berichten sie.

Der Spielbus hat folgende Haltestellen auf dem Programm: montags von 13 bis 16 Uhr Gemeinschaftsgrundschule Frixheim in Rommerskirchen, dienstags von 13.30 bis 16.30 Uhr Grundschule Hochneukirch-Otzenrath (Standort Otzenrath), mittwochs von 13 bis 16 Uhr Maternus-Grundschule in Kleinenbroich und donnerstags von 12.30 bis 15.30 Uhr Gutenberg-Grundschule in Kleinenbroich.

Der so genannte Fuchsbus mit seinem medienpädagogischen Angebot hält jeweils von 13 bis 16 Uhr an diesen Stellen: montags an der Gemeinschaftsgrundschule Jüchen, mittwochs an der Gemeinschaftsgrundschule Herrenhoff und donnerstags an der Lindenschule Gierath / Bedburdyck (Standort Stessen).

Weitere Informationen rund um das Angebot des Kreisjugendamtes gibt es für den Medienbus bei Michael Hackling unter Tel. 02161 6104-5133 (E-Mail: michael.hackling@rhein-kreis-neuss.de) und für den Spielbus bei Andreas Bendt unter Tel. 02161 6104-5136 (E-Mail: andreas.bendt@rhein-kreis-neuss.de).

Beitrag drucken
Anzeigen