(Foto: Kimberly Fylla, Stadtwerke Goch)
Anzeigen

Goch. In der Zeit von Montag, 14. September bis Samstag, 26. September 2020 findet die diesjährige Ablesung der Zählerstände der Strom-, Gas- und Wasserzähler im Netzgebiet der Stadtwerke Goch und der Energieversorgung Kranenburg zur anstehenden Jahresverbrauchsabrechnung 2020 statt.

Die Ablesung der Zähler wird durch die Stadtwerke Goch durchgeführt. Das Ablesepersonal kann sich mit einem Lichtbildausweis ausweisen und führt die Ablesung von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit zwischen 8 Uhr und 20 Uhr und Samstag von 8 Uhr bis 18 Uhr durch. Die Stadtwerke Goch bitten um Verständnis, dass die Ableser bei jedem Kunden maximal zweimal versuchen die Zähler abzulesen. Sollten sie beim zweiten Versuch niemanden antreffen, erhält der Kunde eine Ablesekarte mit der Bitte, den Zählerstand eigenhändig einzutragen und diese den Stadtwerken zukommen zu lassen. Zählerstände können in diesem Jahr erstmalig direkt im Ableseportal der Stadtwerke Goch angegeben werden. Der Zugang zum Ableseportal ist über die Internetseite www.stadtwerke-goch.de möglich. Die Daten zur Authentifizierung werden dem Kunden mit der Ablesekarte mitgeteilt.

Die Stadtwerke Goch weisen darauf hin, dass für die diesjährige Ablesung ein Hygienekonzept erstellt wurde. Die Ableser werden sich vor dem Betreten des Hauses vergewissern, dass keine an Covid-19 erkrankten Personen im Haushalt sind, sie werden die Ablesung mit einem Mund- und Nasenschutz vornehmen und auf einen Abstand von 1,5 m achten. Alle Ableser werden darüber hinaus mit Desinfektionsmittel ausgestattet.

Die Stadtwerke bitten alle Kunden ihren Mitarbeitern Zugang zu den jeweiligen Zählern zu gewähren. Sollten die Kunden es nicht wünschen, dass der Ableser das Haus betritt, kann er die Ablesung der Zählerstände eigenständig übernehmen. Die Ableser hinterlassen in diesem Fall ebenfalls eine Ablesekarte.

Beitrag drucken
Anzeigen