v.l. Presbyter Martin Soll, Pfarrer Michael Manz und Sergej Pryadko (Foto: Christine Manz)
Anzeigen

Mülheim. Auch wenn es immer wieder mal regnet, die mehr als 20 Bäume rund um die Immanuelkirche in Styrum, ein kleines Paradies, die “grüne Lunge” an der Kaiser-Wilhelm-Straße, brauchen mehr Wasser. Die Idee hatte Presbyter Martin Soll – für die Umsetzung sorgt nun Mitarbeiter Sergej Pryadko: in 90-Liter- Wannen wird Wasser gefüllt, durch zwei kleine Löcher in den Wannen sickert das Wasser dann langsam, aber stetig ins Erdreich, damit es dort besser gespeichert werden kann, als wenn man mit dem Schlauch auf einmal “gießen” würde.

“Unser kleiner Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung, den ich als Pfarrer natürlich sehr gerne unterstütze und zum Nachahmen animieren möchte”, erklärt Pfarrer Michael Manz in seiner kleinen Pressemitteilung.

Beitrag drucken
Anzeigen